article-preview
Wie weit geht Ihr Vertrauen in Gottes Führung?
am 19.10.2023
von Caroline Sucec

 

Wie oft wird das Vertrauen missbraucht, und wie oft sind die meisten von uns schon enttäuscht worden? Wem vertrauen wir und wem nicht?


Auf dich vertrauten unsere Väter; sie vertrauten, und du rettetest sie. Zu dir schrien sie um Hilfe und wurden gerettet; sie vertrauten auf dich und wurden nicht zuschanden.  (Psalm 22,5 - 6)

 

Vertrauen in Gott ist die Überzeugung und somit der Glaube, dass er alles in unserem Leben in der Hand hält und zu seiner Ehre und unserem Nutzen verwendet. Gott ist der Einzige, dem man absolut vertrauen kann.

Aber mal ehrlich, wie oft fehlt uns das vollkommene Vertrauen in unseren Schöpfer? Es gibt so viele Dinge, die wir selbst regeln und nicht einem „fernen" Gott überlassen wollen. Warum auch, wir haben doch alles im Griff - oder? Da gibt es Umstände und Herausforderungen, die trauen wir Gott nicht zu. Vielleicht wollen wir Gott gar nicht in unsere Entscheidung einbinden, weil es sein könnte, dass er etwas anderes von uns will, als wir es eigentlich beabsichtigt haben. Soll Gott etwa unsere Pläne durchkreuzen? Lieber legen wir selbst Hand an, damit alles zu unserer Zufriedenheit erledigt wird. Sicher ist sicher! Andere Meinungen können dabei nur hinderlich sein.

Denken nicht viele von uns auch so ähnlich? Auch mir fällt es oft nicht leicht, Gott bei jeder(wichtigen) Entscheidung mit einzubeziehen. Tja, ich, wie viele andere, fühle mich fähig genug, alles alleine zu regeln... Aber ich spüre auch, dass diese Einstellung naiv ist und mit Selbstüberschätzung einhergeht. Ich handle auch oft autonom und selbstbewusst, anstatt bewusst auf Jesus zu blicken, der selbstverständlich alles besser weiß als ich.

Ich möchte lernen, Jesus in allem zu vertrauen. Aus diesem Vertrauen und mit seiner Hilfe und Führung kann ich dann meine alltäglichen Pflichten „selbstbewusst“ erfüllen.

 

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende & Gottes Segen.

Herzliche Grüße

Ihre /Eure Caroline

 

Kontakt
Röm.-kath. Pfarre Emmaus am Wienerberg
Tesarekplatz 2, 1100 Wien
Telefon: +43 1 616 34 00
IBAN: AT97 12000 50324795601
BIC: BKAUATWW
Offenlegung
HerausgeberIn, Alleininhaber, Redaktion:
Röm.-kath. Pfarre Emmaus am Wienerberg
Impressum & Datenschutzerklärung
Interner Zugang
Wenn Sie Zugang zu den internen Systemen der Pfarre brauchen, melden Sie sich in der Pfarrkanzlei unter kanzlei@eni.wien.